Die 4 Phasen der Trennungsbewältigung

allein

Ebenso wie es verschiedene Phasen einer Beziehung gibt, so gibt es auch verschiedene Phasen der Trennungsbewältigung. Diese zu kennen kann helfen, eine Trennung leichter zu verarbeiten, da man ein gewisses Gefühl der Kontrolle darüber verspürt, wie es weitergehen wird und vor allem, dass es weitergehen wird. Das kann sehr gut tun, gerade weil nach einer Trennung das Gefühl der Hilflosigkeit und des Kontrollverlusts häufig sehr stark ist.  Die vier Phasen der Trennung sind die folgenden.

  1. Nicht-Wahrhaben-Wollen

In der ersten Phase nach einer Trennung ist es sehr oft so, dass derjenige, der verlassen wurde, nicht glauben kann, dass der andere es mit der Trennung ernst meint. In dieser Phase erzählen viele niemandem von der Trennung und hoffen insgeheim, dass der Partner wieder zu ihnen zurückkommt.

In dieser Phase ist es sehr wichtig, auch wenn es schwer fällt, mit anderen zu sprechen und von der Trennung zu berichten, um sie „echt“ zu machen und akzeptieren zu können. Kontakt mit dem Expartner sollte konsequent vermieden werden.

  1. Gefühlschaos

In der zweiten Phase kommen plötzlich ganz viele Gefühle, die zum Teil sogar widersprüchlich sein können. Meistens fühlen wir uns in dieser Phase traurig über das Ende der Beziehung, doch es können auch Wut auf den Partner oder Selbstzweifel hinzukommen. Nicht selten ist außerdem Angst vor der Zukunft und das Gefühl, es allein nicht zu schaffen. Manchmal stellt sich in dieser Phase zeitweise sogar schon ein Gefühl der Erleichterung ein.

In dieser Phase hilft es, sich über seine Gefühle zu sprechen und sie gegebenenfalls auch aufzuschreiben, zum Beispiel in Form eines Tagebuchs oder eines nicht abgeschickten Briefs. Das Selbstwertgefühl sollte wieder aufgebaut werden. Auch Ablenkung kann in dieser Phase helfen.

  1. Neuorientierung

In der Phase der  Neuorientierung gelingt es langsam, sich emotional von der Beziehung zu lösen und in die Zukunft zu schauen. Auch wenn noch hin und wieder Gedanken an den Expartner vorhanden sind, beginnen wir unser Leben in dieser Phase wieder aktiver selbst in die Hand zu nehmen.

In dieser Phase hat man es fast geschafft. Es ist hilfreich, sich weiterhin abzulenken und viel zu unternehmen, insbesondere solche Dinge, die während der Partnerschaft vielleicht nicht oder weniger möglich waren.

  1. Neues Lebenskonzept

In der letzten Phase der Trennungsbewältigung haben wir die Trennung endgültig verarbeitet und wir erkennen, dass diese gut war. Wir werden langsam wieder offen und bereit für eine neue Partnerschaft.

Geben Sie die Liebe weiter:

weiterlesen

Lass uns Freunde bleiben! Nach einer Trennung hört man oft den Satz: „Wir können ja Freunde bleiben!“ Ebenso versuchen manche nach missglückten Dates den anderen in die sogenan...
Die zwei Seiten der guten Eigenschaften Erinnern Sie sich noch, weshalb Sie sich damals in Ihren Partner verliebt haben? War es die einfühlsame Art, die Großzügigkeit, der tolle Kleidungssti...
Abschiedsbrief Ihr Partner und Sie haben sich getrennt und nun befinden Sie sich im Gefühlschaos? Sie könnten manchmal nur noch weinen oder schreien und wissen nicht...
Was ich nicht vermissen werde Ist es Ihnen schon einmal passiert, dass Sie nach einer Trennung – paradoxerweise ähnlich wie in der Zeit des frisch Verliebtseins – Ihren Partner und...
Wie vergesse ich meine(n) Ex? Nach einer Trennung wirkt es oft so, als habe alles um einen herum mit dem Expartner zu tun. Beinahe jeder Ort in der Stadt und auch bestimmte Filme, ...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Verbreiten Sie Liebe:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen