Wie vergesse ich meine(n) Ex?

rosa elefant

Nach einer Trennung wirkt es oft so, als habe alles um einen herum mit dem Expartner zu tun. Beinahe jeder Ort in der Stadt und auch bestimmte Filme, Gerichte oder Aktivitäten erinnern an gemeinsame Erlebnisse und die Wohnung ist voller Bilder und Gegenstände des anderen. Es scheint unmöglich, den Expartner zu „vergessen“ – wobei damit meistens nicht das Vergessen im wörtlichen Sinn gemeint ist, sondern vielmehr ein darüber Hinwegkommen, also eine möglichst problemlose und rasche Bewältigung der Trennung.

Am besten beginnen Sie mit den Erinnerungsstücken in Ihrer Wohnung. Nehmen Sie sich Zeit dafür, alles, was Sie an Ihren Expartner erinnert, zu sammeln: alle Fotos, Geschenke, Klamotten usw. Vielleicht hilft Ihnen dabei ein guter Freund oder eine liebe Freundin. Sortieren Sie diejenigen Gegenstände aus, die Ihrem Expartner gehören und geben Sie ihm diese zurück. Um ihn oder sie nicht persönlich zu sehen, bitten Sie am besten einen Vertrauten, dies für Sie zu tun oder schicken Sie die Sachen einfach per Post. Die restlichen Gegenstände packen Sie dann in eine Kiste. Manchen Menschen tut es gut, diese sogar wegzuwerfen oder zu verbrennen. Meistens ist es jedoch ausreichend, die Kiste einfach auf den Dachboden zu stellen, wo Sie nicht ständig damit konfrontiert werden. Wer weiß, vielleicht freuen Sie sich in ein paar Jahren darüber, die Erinnerungen noch zu haben.

Mit den gemeinsamen Erlebnissen ist es schon ein wenig schwieriger. Schließlich lassen sich Gedanken, Orte und Aktivitäten nicht einfach wegpacken und Vermeidung ist meistens auch nicht die beste Lösung. Versuchen Sie diese Dinge stattdessen mit neuen Erinnerungen zu überschreiben. Wenn Sie früher immer mit Ihrer Freundin schwimmen gegangen sind, dann machen Sie das jetzt mit Ihren Arbeitskollegen! Wenn Sie früher mit Ihrem Freund immer eine bestimmte Serie geschaut haben, dann organisieren Sie einen lustigen Mädelsabend und gucken Sie sie gemeinsam. Erinnerungen aktiv zu löschen ist extrem schwierig (Sie kennen sicher das Beispiel mit dem rosa Elefanten: es ist fast unmöglich, nicht an ihn zu denken). Was viel besser funktioniert, ist diese mit neuen Erinnerungen zu überschreiben (denken Sie stattdessen an das blaue Pferd!).

Vielen Dank an Cate, die sich diesen Artikel gewünscht hat!

Geben Sie die Liebe weiter:

weiterlesen

Abschiedsbrief Ihr Partner und Sie haben sich getrennt und nun befinden Sie sich im Gefühlschaos? Sie könnten manchmal nur noch weinen oder schreien und wissen nicht...
Die 4 Phasen der Trennungsbewältigung Ebenso wie es verschiedene Phasen einer Beziehung gibt, so gibt es auch verschiedene Phasen der Trennungsbewältigung. Diese zu kennen kann helfen, ein...
Die zwei Seiten der guten Eigenschaften Erinnern Sie sich noch, weshalb Sie sich damals in Ihren Partner verliebt haben? War es die einfühlsame Art, die Großzügigkeit, der tolle Kleidungssti...
So machen Sie richtig Schluss Eine Beziehung zu beenden ist nie angenehm, denn niemand verletzt gerne eine Person, die er einmal geliebt hat oder sogar noch immer liebt. Dennoch ko...
Lass uns Freunde bleiben! Nach einer Trennung hört man oft den Satz: „Wir können ja Freunde bleiben!“ Ebenso versuchen manche nach missglückten Dates den anderen in die sogenan...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Verbreiten Sie Liebe:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen